Kaspersky Internet Security Mac Edition

Sie dringen oft unauffällig ein, legen einzelne Funktionen lahm oder zerstören sogar das ganze System, wobei ihnen gleichgültig ist ob es sich um Windows oder Mac handelt. Computerviren. Nahezu alle Computernutzer kennen sie, aber nicht jeder weiß, wie man sich effektiv dagegen schützt. Das kann schlimm und vor allem teuer enden.

Werbung

Antivirus Lösungen für OS X

Es gibt eine enorm große Anzahl von Antivirusprogrammen für den Mac. Daher ist es nicht fraglich, wieso sich einige Menschen schnell überfordert fühlen, wenn sie mit diesem Thema auch bei einem Mac konfrontiert werden. Kaspersky bietet hier eine adäquate Lösung, um seinen Mac vor Eindringlingen zu schützen.

Besonderheiten von Kaspersky Internet Security Mac

Viele Testberichte im Internet sprechen für das Antivirenprogramm von Kaspersky.

So schreiben einige renommierte Firmen, dass sie jederzeit Kaspersky wieder kaufen würden. Das Produkt kann guten Gewissens weiterempfohlen werden sei als exzellent anzusehen.

Diese Aussagen mögen aufgrund der vielen Features des Programms und das große Vertrauen in den langjährigen Antivirensoftware Hersteller zustande gekommen sein.Einige Höhepunkte von Kaspersky Internet Security Mac möchte ich Dir jetzt vorstellen. 

So ist zunächst ein klarer Pluspunkt, dass Kaspersky mit soweit allen OS X Systemen kompatibel ist. Die Systemanforderungen sind minimal. Ein Gb Arbeitsspeicher und 500 MB Festplattenspeicher benötigt die Software nur. Durch eine benutzerfreundliche Oberfläche im Mac Design fällt es leicht die Software mit ihren zahlreichen Tools zu bedienen. Einer davon setzt sich sehr für den Kinderschutz ein.

Kindersicherungsfunktionen

Kaspersky bieten Eltern mit einigen Kindersicherungsfunktionen die Möglichkeit, ihre Schützlinge vor unangemessenen Inhalten, sexueller Belästigung etc. und Cybermobbing zu bewahren und das Herausgeben persönlicher Daten zu unterbinden. So ermöglicht es den Zugriff auf Gaming Webseiten und Soziale Netzwerke und schafft durch Kontrolle der Tätigkeiten im Netz mehr Sicherheit für Schutzbefohlene.

Schutz für deine Zahlungsvorgänge

Oft werden durch Malware Zahlungsvorgänge überwacht und sogar Kontodaten geklaut. Zum Schutz deines Geldes hat Kaspersky eine virtuelle Tastatur ins Leben gerufen, um zu verhindern, dass die Eingabe deiner Daten von Dritten/ Programmen mitgeschnitten wird. Über die Kaspersky Tools kann die virtuelle Tastatur eingeblendet werden. Sehr zu empfehlen wenn es ich um die Eingabe von Bankdaten, PIN’s, TAN’s oder sonstigen geheimen Daten handelt. Schafprogramme überwachen meist nur die „echten“ Tastatureingaben, somit kann die Eingabe der vertraulichen Daten per Mausklick nicht getackt werden.

Dein Kaspersky Konto

Das kostenlose „My Kaspersky Konto“ unterstützt die leichte Verwaltung und Handhabung der Software und Lizenzen. Man kann so seine Sicherheit online überprüfen, Sicherheitsvorkehrungen treffen, oder aber sich über News und Sonderangebote von Kaspersky informieren.

Immer auf dem neusten Stand

Kostenlose und automatische Updates innerhalb der Lizenzlaufzeit garantieren dir, dass dein Kaspersky und somit deine Sicherheit immer auf dem neusten Stand ist. Es werden in regelmäßigen Abständen kleinere und größere UpDates zur Aktualisierung ausgegeben.

Preisvergleich

Kaspersky Internet Security Mac liegt mit momentan 39,95 € im preislichen im Guten Mittelfeld. Auf netzsieger.de können alle aktuellen Antivirenlösungen für Mac mit einzelnen Details verglichen werden. Hier bekommt ihr einen sehr schönen Überblick über alle Grundfunktionen der einzelnen Antivirenprogramme.

Fazit

Insgesamt kann man Kaspersky Internet Security für Mac durchaus weiterempfehlen. Die Kundenbewertungen sprechen bei dieser Software für sich. Die Erkennungsraten sind wie man das von Kaspersky kennt gut und das Produkt läuft stabil. Da es noch nicht sooo viele Viren für den Mac gibt stehen die Zusatzfunktionen der Antivirenprogramm eher im Vordergrund wo der Hersteller durchaus mit anderen mithalten kann.

Doch auch bei Kaspersky gibt es den einen oder anderen Nachteile in meinen Augen. Standardmäßig überprüft Kaspersky oftmals nur neue Daten, um die Systemauslastung zu schonen. Dies kann allerdings in den Einstellungen manuell geändert werden. Ebenso kann es sein, dass die Antivirensoftware auch mal harmlose Seiten, Bilder oder Ähnliches sperren möchte; sich also quasi irrt. Das kann manchmal doch ziemlich lästig werden, vor allem wenn es schnell gehen soll.

Zum Glück sind diese Ausreißer doch relativ selten der Fall. Die Software lernt in diesen Fällen interaktiv dazu wenn man der Teilnahme an anonymisierten Statistiken zustimmt.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Kaspersky Internet Security Mac gemacht? Schreibt mir in die Kommentare!

Folgt mir!

Daniel Felsing

Mein Name ist Daniel Felsing. Ich bin selbständiger Blogger und Internetmarketer. Auf DaFel-IT findet ihr meine Erfahrungsberichte zum Thema Sicherheits-IT und Mac-Gadgets.
Folgt mir!

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *